Kontakt

UK100

Der FTSE100 ist ein Referenzindex in Großbritannien, der aus 100 Blue-Chip-Unternehmen besteht, die an der Londoner Börse notiert sind. Dieser Index wird allgemein als "Footsie" bezeichnet und ist wahrscheinlich der beliebteste Börsenindex in Europa. Er wurde erstmals 1984 mit einem Basislevel von 1.000 Punkten eingeführt und 2019 wurde der FTSE 100 mit einem Level von über 7.000 Punkten registriert.

Der FTSE100 ist ein nach Marktkapitalisierung gewichteter Index. Dies bedeutet, dass die Unternehmen im Index, die einen höheren Prozentsatz in der Marktkapitalisierung haben, das höhere Gewicht des Index halten. Berücksichtigungen und Anpassungen des Index erfolgen vierteljährlich. Der Index wird jedoch alle 15 Sekunden veröffentlicht und aktualisiert.

Der Rat, der das Unternehmen bestimmt, das in den Index aufgenommen wird, kommt viermal im Jahr im März, Juni, September und Dezember zusammen. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens berechnet sich aus der Multiplikation der Anzahl der von dem Unternehmen ausgegebenen Aktien und ihrem aktuellen Aktienkurs. Um für den Index berücksichtigt zu werden, muss jedes Unternehmen seine Quartalsfinanzberichte an die FTSE-Gruppe übermitteln. Außerdem muss es derzeit an der Londoner Börse notiert sein und andere Anforderungen erfüllen, wie z. B. den Liquiditätsgrad.

Obwohl der FTSE 100 am häufigsten von Händlern verwendet wird, vermittelt er kein Gesamtbild des wirtschaftlichen Wohlergehens Großbritanniens. Da er auch einen kleinen Prozentsatz international ausgerichteter Unternehmen enthält, ist der FTSE250 der Index, anhand dessen dies gemessen wird.

Während er Unternehmen einschließt, die in Großbritannien notiert sind, sind die meisten der eingeschloßenen Unternehmen als globale Unternehmen anerkannt. Etliche der größten Bergbauunternehmen der Welt sind in London notiert, so dass er als der Aktienindex bekannt ist, der am stärksten auf die Rohstoffpreise ausgerichtet ist. Bekannte Unternehmen im Index sind Barclays, BP, BHP, GlaxoSmithKline, Tesco und Rolls-Royce Holdings.

Der Royal Dutch ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das trotz einer internationalen Ölpreiskrise über mehrere Jahre seinen Platz im Index behalten hat.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Beantragen Sie in wenigen Minuten ein Live-Konto oder probieren Sie ein kostenloses Demo-Konto aus.

Konto erstellen Demoversion gratis testen

UK100 - Historische Daten

Der UK100 ist in weniger als 10 Jahren während der globalen Finanzkrise von unter 4.000 auf über 7.500 gestiegen. Er war volatiler als andere Indizes. Dies ist auf die Unsicherheit zurückzuführen, die sich aus dem Brexit und der politischen Instabilität ergab.

Wie kann man den UK100 mit Eightcap handeln?

Mit Eightcap benötigen Sie nur ein Handelskonto, um CFDs im UK100-Index und in anderen Anlageklassen auf der ganzen Welt zu handeln. Darüber hinaus bietet Eightcap seinen Kunden die MetaTrader 4- und 5-Plattformen an, die allgemein als die fortschrittlichsten Handelsplattformen der Welt gelten. Die Anmeldung ist einfach und in nur wenigen Minuten können Sie Ihre Handelsreise beginnen.